Hohepriester der PR (BILD-Zeitung, 2009) - Moritz Hunzinger, ein Star im Geschäft der Öffentlichkeitsarbeit, der Politikvermittlung und natürlich auch der dazu gehörenden Krisenkommunikation (SWR, 2004) - Moritz Hunzinger hat die große Bedeutung der Kommunikation für die Zukunft unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft erkannt und arbeitet auf diesem Feld mit besonderer Kreativität (Bundeskanzler Dr. Dr. h.c. mult. Helmut Kohl, 1996) - Hunzinger ist einer der besten (Präsident Dr. Christopher Pleister, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Vorsitzender des Aufsichtsrates der DZ Bank AG, 2000) - Moritz Hunzinger gehört zu recht zu den bewunderten Unternehmensgründern der Republik (Vizepräsident des Europäischen Parlaments Dr. Ingo Friedrich MdEP, 2000) - Von Moritz Hunzinger lernen heißt, dem Leben stets das Positive abzuringen, - Smarter PR-Profi (Der Spiegel, 2001/2002) - Fest steht, daß Moritz Hunzinger der mit Abstand bekannteste Akteur aus dem PR-Bereich ist (Horizont, 2003) - Lobbying. Niemand kennt sich besser mit dem Thema aus als Moritz Hunzinger (kress, 2005) - Moritz Hunzinger: Deutschlands bekanntester PR-Mann (Hamburger Morgenpost, 2005) - PR-Unternehmer Moritz Hunzinger, so etwas wie der Prototyp dieser Spezies in Deutschland (ARD-Morgenmagazin, 2005) - Moritz Hunzinger. Kann alles, weiß alles, regelt alles. PR-Genie. Ein Meister des gesellschaftlichen Netzwerks, kennt alle und jeden, ist auf jedem Parkett zu Hause (BILD-Zeitung, 2007) - PR-Legende - legendäres Netzwerk aus Politik, Presse und Wirtschaft (W&V Süddeutscher Verlag, 2009) - Sie waren der Erste, der erfunden hat, Wirtschaft mit Politik zusammenzubringen, mit der klaren Vorstellung, das ist Lobbyismus. (Sandra Maischberger, ARD, 2012) - Moritz Hunzinger gilt als einer der besten Kontaktvermittler in Deutschland (Märkische Allgemeine, 2012) - Ein Hunzinger wird nicht vergessen (PR-Magazin 2012) - PR-Zampano (meedia.de, 2012) - PR-Genie (Frankfurter Rundschau, 2012) - PR-Profi (Focus, 2012) - Moritz Hunzinger, Profi in Sachen Politikberatung (Die Welt, 2013)




Moritz Hunzinger
Honorarprofessor für PR und Kommunikation
Gründer und Vorsitzender des Vorstandes der infas Holding AG – vorm. Hunzinger Information AG (1979–2004)
 
Einer der dienstältesten Gründungsunternehmer der Medienbranche in Deutschland. Geboren am 26. Januar 1959 in Frankfurt am Main, röm.-kath., Schulzeit in Frankfurt, St. Gallen, 1977 Graduation an der Valley Forge Military Academy in den USA. Anschließend bei McCann, J. Walter Thompson, Foote, Cone & Belding und Nord-West-Ring. 1979 Gründung des Stammhauses der infas Holding AG - vorm. Hunzinger Information AG und 25 Jahre ihr Chef.
Die Tätigkeit als Public Relations-Berater im breiten Spektrum von Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik beendete Moritz Hunzinger nach exakt 25 Jahren. Mit hoher Plazierungskraft fanden unter seiner Regie 1.500 Pressekonferenzen, 500 Parlamentarische Abende und 150 Politische Salons statt. Zu gegebener Zeit erscheint das Buch "Meine Foreign Affairs – 25 Jahre PR-Praxis", das im wesentlichen fertiggestellt ist.
Neben anderen Interessen widmet er sich der Findung neuer Formate effektiver und ökonomisch-legitimierter Öffentlichkeitsarbeit sowie der Qualifizierung und Orientierung von Eliten in diesem Metier.

Inhaber des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (1999) und der Ehrenmedaille der Bundeswehr des Bundesministers der Verteidigung (1998). Ehrensenator der Ukrainischen Freien Universität (2008). Verleihung des akademischen Grades und der Würde eines Doktors der Philosophie Ehren halber (Dr. phil. h.c.) der Wisconsin International University Ukraine (2009), Verleihung des akademischen Grades und der Würde eines Doktors der Philosophie Ehren halber (Dr. phil. h.c.) der Staatlichen Pädagogischen Dragomanov-Universität und Honorarprofessor für PR und Kommunikation (2010) an beiden Universitäten. Eingetragen im "Guinness-Buch der Rekorde" (1986), Dank-Urkunde des Malteser Hilfsdienstes (1992), Ehrennadel in Bronze der CDU (2000), Ehrennadel im Silber der CDA (2003), Ehrennadel in Gold der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (2002), Silberne Nadel der Deutschen Public Relations Gesellschaft (2004). Deutscher Preis für Kommunikationsdesign "Höchste Designqualität" des Design-Zentrums Nordrhein-Westfalen (2000), "Typographic Excellence" des Type Directors Club (1999). Ehrungen durch Ministerpräsident Prof. Dr. Zoran Djindjic von Serbien (2001), Staatspräsident Prof. Dr. Emil Constantinescu von Rumänien (1997) und den ersten Staatspräsidenten der Ukraine Prof. Dr. h.c. mult. Leonid Makarovyc Kravcuk "als Berater und Dozent für Öffentlichkeitsarbeit, in Anerkennung seiner Verdienste auf dem Gebiet der internationalen Zusammenarbeit, der Koordinierung von Interessen im Dienste der pluralistischen Demokratie und der humanitären Hilfe im Geiste der europäischen Einheit, im Sinne des Friedens in Freiheit und Gerechtigkeit, vor allem mit den Völkern Osteuropas und hauptsächlich der Ukraine". Ehrenmitglied der India Business Group (IBG), Mumbai, Indien. Seit 2013 Ritter des St. Georgs-Ordens - europäischer Orden des Hauses Habsburg-Lothringen. 2014 ernannt zum Oberleutnant der Reserve (Ausbildungszentrum Panzertruppen, InfoDVag).

1979 bis 2004: 25 Jahre Systemanbieter für den Umgang mit der öffentlichen Meinung
Unter der Führung der Vorstände Moritz Hunzinger und Dipl.-Soz. Menno Smid steuerte die 1979 gegründete Hunzinger Information AG (2013 umbenannt in infas Holding AG – vorm. Hunzinger Information AG, 2004 umbenannt in Action Press Holding AG) drei Geschäftsfelder mit jeweils guten Ergebnissen: Hunzinger PR (Frankfurt am Main, Berlin) als maßgeblicher PR-Dienstleister mit einem Korrespondenten-Netzwerk überall in Osteuropa, tätig in der Herstellung von Geschäftsbeziehungen und der Erfahrung aus 40 IPO’s, action press (Hamburg), als eine der weltweit führenden Fotoagenturen, und das infas Institut (Bonn), seit Jahrzehnten renommiert in der Meinungsforschung. 1998 Börsengang als einer der Pioniere des Neuen Markts. Mit seiner 310-fachen Überzeichnung – mehr als € 3,25 Mrd. Nachfrage – gehörte der IPO der Hunzinger Information AG zu den begehrtesten Emissionen überhaupt. Nach Differenzen mit dem seit 2002 investierten Großaktionär Bolko Hoffmann ist Moritz Hunzinger in 2004 nach 25 Jahren ausgeschieden als Vorstandsvorsitzender der Hunzinger Information AG (Unternehmenspräsentation 2004 anzufordern über info@hunzinger.de), Geschäftsführer der Hunzinger PR GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung der action press gmbh & co. kg sowie Aufsichtsratsvorsitzender der infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH. Beschäftigt wurden unter Hunzingers Führung insgesamt 1.600 Mitarbeiter in 30 Ländern, davon 125 in Deutschland. "Dem Vorstandsvorsitzenden Moritz Hunzinger dankt der Aufsichtsrat für seine am Aktionärswohl orientierte Arbeit und für seine menschlich respektvolle Zusammenarbeit" (Ministerpräsident und Bundesminister a. D. Dr. h.c. Lothar de Maizière, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hunzinger Information AG, März 2004). "Hoffmann konnte zwar den PR-Strategen Moritz Hunzinger stürzen, aber nur, indem er das Unternehmen kaufte" (WirtschaftsWoche, 2004).

Nebentätigkeiten
Langjähriger Dozent
Mitglied des Kuratoriums des Vereins zur Förderung der Wettbewerbswirtschaft e.V. Berlin
Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Brocard Group GmbH & Co. KGaA, des führenden Parfümeriehandelsunternehmens in der Ukraine und in Russland
Mitglied des Aufsichtsrates der Europäischen Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung GmbH
Mitglied des Beirates des Niedersächsischen Bildungswerks e.V.
Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Groß- und Außenhandels e.V.
Ehemals Bundesschatzmeister der CDU-Sozialausschüsse (CDA) und bis 2004 deren Treuhänder; Vorsitzender des Kuratoriums der Gesellschaft für Parlamentarische Informationsreisen, Mitglied der Kuratorien des Bürgerkomitees Paulskirche 1848, der Jugendbegegnungsstätte Anne Frank, der Stiftung Deutsche Sporthilfe und des Deutschen Groß- und Außenhandels; Sonderberater der EU-Kommission für Industrielle Zusammenarbeit insbesondere mit den Ländern Mittel- und Osteuropas; Vorsitzender der Aufsichtsräte der infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, der MBB Security Cars AG (vormals Bereich Schutztechnik und Sonderfahrzeuge der Daimler-Benz Aerospace AG), der SMA Spezialmaschinenbau Holding AG, der GKI Gesellschaft für Kommunalbau und Infrastrukturentwicklung GmbH und der ERMA-Werke Waffen- und Maschinenfabrik GmbH; Mitglied der Aufsichtsräte der Concordia Versicherungs-Gesellschaft a. G., der WIGE Media AG und der Schenker-Rhenus Reisen GmbH; Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Logistik; Mitglied der Beiräte der Alpinvest Holding NV, Alpinvest-Beratungsgesellschaft für Beteiligungen mbH, NIB Capital Private Equity und der Initiative Hauptstadt Berlin; Namenspatron für einen Hörsaal der Universität European Business School (EBS); langjähriger Ehrenamtlicher Verwaltungsrichter am Verwaltungsgericht in Frankfurt am Main; seit 2003 Ehrenmitglied von Concept-M, Vereinigung marketinginteressierter BWL-Studenten der Fachhochschule Rosenheim/Prof. Dr. Dr. Claudius Schikora, Prof. Dr. Thomas Ginter, Prof. Dr. Dieter Benatzky

Referenzprojekte
Einführung der Swatch-Uhr mit Eintragung ins "Guinness-Buch der Rekorde" 1986
Initiierung des Erstkontakts für ABN AMRO zur Übernahme einer der bedeutendsten osteuropäischen Generikaanbieter, der Hemofarm AG, durch die Stada Arzneimittel AG zum Preis von rd. 500 Mio. EUR, dem größten Zukauf in der Unternehmensgeschichte
Medienbegleitung zur Einheit Deutschlands für den ersten freigewählten Ministerpräsidenten der DDR Dr. h. c. Lothar de Maizière
Medienbegleitung für die Oppositionsführer Rumäniens und Serbiens, die späteren Staats- und Ministerpräsidenten Prof. Dr. Emil Constantinescu und Prof. Dr. Zoran Djindjic
 
siehe "Die Informationskampagne von Moritz Hunzinger für ein demokratisches Serbien" im Nomos-Verlag (ISBN 3-8329-1900-7), Buch "Operation Balkan - Werbung für Krieg und Tod - die Informationskriege um Ex-Jugoslawien" von Prof. Dr. Jörg Becker (KomTech-Institut www.komtech.org) und Serbiens Botschafterin bei OSZE und UNO Mira Beham, M.A.; u.a. unterstützt von der Deutschen Stiftung Friedensforschung
Zielführende Unterstützung von Kleinwort Benson bei der Erlangung ihrer Privatisierungsmandate der Deutsche Telekom AG und der Deutsche Lufthansa AG
PR- und Politikberatung im Zusammenhang des erstmaligen Erwerbs eines bundesdeutschen Energiekonzerns, Bewag AG, durch ein ausländisches Unternehmen, Southern Energy, Inc.
PR-Beratung gegen die geplante feindliche Übernahme der Telecom Italia S. A. durch die Deutsche Telekom AG
Initiierung und Begleitung der M&A-Projekte Schenker-Rhenus AG/American Express, Inc., Thyssen Industrie AG Henschel/Kuka Wehrtechnik GmbH, Thyssen Aufzüge GmbH/ESA GmbH, Thyssen Krupp Materials & Services AG/Peiniger-Gruppe/AGIV AG; Mediation Blohm + Voss AG/Renk AG
Heiliger Abend in der im 14. Jahrhundert gegründeten und von der UNO verwalteten Hauptstadt Pristina nach dem Angriff auf die Bundesrepublik Jugoslawien im Kosovo-Krieg: Mit den Verteidigungsministern Deutschlands und Russlands, Prof. Rudolf Scharping MdB - dem ersten Verteidigungsminister, unter dessen Führung die Bundeswehr an einem Krieg teilgenommen hat - und Marschall Prof. Igor Sergejew, begleitet von der Fotoagentur action press
PR-Begleitung des größten privatwirtschaftlichen deutsch-russischen Wirtschaftsabkommens zwischen der BASF AG, OAO Gazprom und der Wintershall AG mit Edition und Herausgabe der »Wintershall Chronik« zur Vorstellung dieses bedeutenden Kooperationsvertrages in der Energiewirtschaft
Moritz Hunzinger vermittelt den Verkauf der Deutschen Transportbank GmbH an die deutsche Kartenorganisation von American Express; als "Bankhaus Amex GmbH" wird die Bank zum Markennamen der Finanzdienstleistungen für Karteninhaber, einschließlich Kreditgewährung und Hereinnahme von Einlagen, aber auch Wertpapier- und Fondshandel. Damit werden die Serviceleistungen an deutsche Karteninhaber erheblich erweitert und verbessert. Diese Akquisition ermöglicht es der Schwestergesellschaft American Express Bank GmbH sich nunmehr verstärkt auf das Interbank- und Firmenkundengeschäft sowie den Geld- und Devisenhandel zu konzentrieren.
PR-Beratung für Kommissar Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Martin Bangemann, ehemaliger Bundesvorsitzender der FDP, Vizepräsident der EU-Kommission und Bundesminister für Wirtschaft, anläßlich seines Wechsels zur Telefónica S.A. nach Madrid
PR für den Börsengang der SGL Carbon AG an die New York Stock Exchange als zweites deutsches Unternehmen nach der DaimlerChrysler AG
PR-Beratung des Advokaturbüros Dr. Dr. Batliner & Partner in Liechtenstein und seines Seniorpartners, Fürstlicher Kommerzienrat Prof. Dr. Dr. Herbert Batliner
Vertretung der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG sowie der Großaktionärin, Familie Karl Ehlerding, im Zusammenhang mit der CDU-Spendenaffäre
Einführung S. E. des Bundeskanzlers der Republik Österreich Dr. Wolfgang Schüssel am Finanzplatz Frankfurt am Main auf Einladung von Hilmar Kopper, Vorsitzender der Aufsichtsräte der Deutsche Bank AG und der DaimlerChrysler AG
Erste Pressekonferenz nach der ersten freien Wahl in Jugoslawien des siegreichen Vorsitzenden der Demokratischen Partei und neugewählten serbischen Ministerpräsidenten Prof. Dr. Zoran Djindjic
Begleitung von Microsoft-Gründer Bill Gates anläßlich der Ausstellung des "Codice Leicester von Leonardo da Vinci" in München u. a. mit Bayerns Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber MdL
Verabredung des ersten Besuchs eines Vertreters des Papstes im befreiten Jugoslawien: Der Entwicklungshilfeminister des Vatikan S. E. Erzbischof Dr. theol. Paul Josef Cordes, Präsident des Päpstlichen Rates Cor Unum, erörtert mit dem Ministerpräsidenten von Serbien Professor Dr. Zoran Djindjic das Wirken der katholischen Kirche auf dem Gebiet der Fürsorge, der Erziehung und des Gesundheitswesens für die Wiederherstellung eines friedlichen Zusammenlebens im Land
Beratung des Unternehmers Bernard Tapie (Groupe Bernard Tapie) – u. a. Präsident des Fußball-Clubs Olympic Marseille und Minister für Stadtentwicklung der Französischen Republik – im Zusammenhang mit seiner Rolle als Mehrheitseigner des Sportbekleidungsherstellers adidas AG
Beratung von Ass. jur. Carrie M. Otto (Miami) und ihrer Rechtsanwälte Samuel I. Burstyn, Esq. (Miami) und Susanne von Eichel (Frankfurt am Main) im Zusammenhang mit der öffentlichen Erörterung ihrer Ehescheidung vom Hamburger Versandhaus-Erben Alexander Otto
Organisation und Durchführung des Besuchs der Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth bei Bürgermeister Rudolph Giuliani, KBE, von New York
PR für die Markteinführung von edunite™, der modernsten pädagogischen Verwaltungssoftware Europas, zugleich ausgezeichnet mit dem von Intel, Microsoft, TU München und Vodafone höchst dotierten Softwarepreis "Microsoft .NET Solutions Award 2004" und dem Deutschen Bildungssoftwarepreis 2005 "digita"
Sponsor des Logos "Gewalt-Sehen-Helfen" für den Präventionsrat der Stadt Frankfurt am Main (www.gewalt-sehen-helfen.de)
Initiierung, Herstellung und Präsentation zahlreicher Buchprojekte, darunter
"BMW – Zukunft made in Germany" mit Dipl.-Ing. Dr. E.h. Bernd Pischetsrieder, dem Erfinder des Computers Prof. Dipl.-Ing. Dr. h.c. mult. Konrad Zuse, FAZ-Herausgeber Jürgen Jeske, Nobelpreisträger Prof. Dr. Georg Bednorz und Ulrich Wickert (ARD-Tagesthemen)
"Vision 21" und "Chancengesellschaft" von Hessens Ministerpräsident Roland Koch MdL
Standardwerk "Chemie" des Degussa-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Dr. h.c. Utz-Hellmuth Felcht mit Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn MdB
"Neue Wege in der Arbeitswelt – Manpower als Humankapital" von Manpower- Geschäftsführer Diethelm Bender, vorgestellt vom FDP-Bundesvorsitzenden Dr. Guido Westerwelle MdB
"KFOR – Streitkräfte für den Frieden. Tagesbuch des deutschen Kommandeurs im Kosovo" von General Dr. Dr. h.c. Klaus Reinhardt, vorgestellt von Bundespräsident a. D. Dr. Dr. h. c. mult. Richard Freiherr von Weizsäcker
"Mut zum Dialog – Wege zu einer Europäischen Industriepolitik" von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Bangemann, Vizepräsident der Kommission der Europäischen Union
"Politik im Medienzirkus" des langjährigen Pressesprechers von Bundesarbeitsminister Dr. Norbert Blüm MdB, Ministerialdirektor Ludger Reuber
"Chancengemeinschaft" von Honorarkonsul Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Freiherr von Rosen, Deutsches Aktien-Institut

Kontakt

Senator E.h. Prof. Dr. phil. h.c. Dr. phil. h.c. Moritz Hunzinger
Honorarprofessor für PR und Kommunikation
Geschäftsführender Gesellschafter der GFI Gesellschaft für Informationswirtschaft GmbH
60318 Frankfurt am Main, Wielandstraße 3
Telefon +49 (0) 69/15 20 03-20, Telefax +49 (0) 69/15 20 03-33
Mobil +49 (0) 171 60 333 20,
www.hunzinger.de, info@hunzinger.de
Skype: moritzhunzinger




vCard


   
TERMINANFRAGEN termine@hunzinger.de
HONORARPROFESSUR DRAGOMANOV-UNIVERSITÄT hunzinger@npu.edu.ua , www.npu.edu.ua
HONORARPROFESSUR WIUU hunzinger@npu.wiuu.edu.ua, www.wiuu.edu.ua
VERWALTUNG verwaltung@hunzinger.de
HUNZINGER-LIEGENSCHAFTSVERWALTUNG Frankfurt am Main, Berlin, Königstein/Ts. immobilien@hunzinger.de
HERR HUNZINGER PERSÖNLICH mh@hunzinger.de

Bewerbungen, Manuskripte u. ä. erst nach Aufforderung durch uns und ausschließlich per E-Mail in einem einzigen Dokument. Hierfür nutzen Sie info@hunzinger.de und keine andere unserer E-Mail-Adressen.